Ein Utensilo mit Lerneffekt oder Hilfe!!! Ich sitz alleine an der Nähmaschine

Ihr Lieben,

Hier die kleine Geschichte von einer die auszog, das Nähen zu lernen 😉 :

Frühstück mit Utensilo„Da konnte ich es einfach nicht mehr abwarten: direkt von der Nähmaschinen-Einweisung, bei meinem Händler um die Ecke in den Stoffladen, nach „nur“ 1,5 Std. mit zwei Stoffen, Garn und Vlies unterm Arm schnell nach Hause (ich bin sooooo froh, wirklich direkt im Bremer Zentrum zu wohnen. Da ist man schnell bei den Geschäften und vor allem auch schnell wieder raus.), unter großem Gequake unseres Katers, der seinen Lieblingsschlafplatz auf meinem Schreibtisch verlor, den Nähplatz einrichten.

Die Maschine anschließen, das Garn von der großen Rolle auf den kleinen Stupsi da aufdrehen, den Faden einfädeln…verdammt, wo muss der nochmal lang??? Ahh…da! Den Atem anhalten…und den ersten eigenen Stich auf einem Stofffetzen setzen. Ich nähe!!!!! (ich hätte auch genauso gut schreiben können „Ich fliege!!!“ – das muss vom Gefühl ziemlich ähnlich sein 😀 )

Ich hatte mich bereits dafür entschieden ein Utensilo zu nähen; ich brauchte wirklich dringend einen Brotkorb. Die Anleitung hatte ich bei Farbenmix gefunden – eine Anleitung, die ich endlich verstand (Danke dafür!!!).

Utensilo

Utensilo

Als erstes Projekt ohne Mama in der Nähe sollte es wirklich etwas todsicheres sein. Ein Kunstwerk, welches auch größere Patzer verzeiht. Das Utensilo ist quasi wie geschaffen dafür. Wer hat dieses Hobby eigentlich Nähen genannt??? Man verbringt ja mehr Zeit damit, alles vorzubereiten :-O So fand ich doch schnell auf den Boden der Tatsachen zurück. Ja, man verbringt mehr Zeit damit alles zuzuschneiden, vorher zu bügeln (verdammt – ich habe auch noch eine Aversion aufs Bügeln…) und abzustecken als im Endeffekt mit dem Nähen. Ich hatte es zwar vorher irgendwo gelesen, aber mein Hirn muss mal wieder auf bla bla – Modus gewesen sein.

Nachdem ich nun alles zugeschnitten hatte, konnte ich auch „mal eben“ schnell das Vlies aufbügeln. Tjaaaaa…..ich sage nur so viel: ich habe erst am Tag danach gelesen, dass ich da ein feuchtes Tuch drauf legen und dann das Bügelvlies andrücken soll. Andrücken hab ich gemacht, nur das Tuch hab ich vergessen. Dafür aber wie ne Bescheuerte auf den Dampfknopf vom Bügeleisen gedrückt, dass mir Tage später noch die Hand schmerzte. Und nun hab ich einen Brotkorb, der in sich zusammensackt 😦Utensilo

Da lagen sie also, meine hübsch vorbereiteten Stoffe und wenn die Vorbereitungen doch so lang dauern und das Nähen nicht, und WEIL ich ja schließlich schon so weit war…..Ihr könnt es euch vielleicht denken, da hab ich halt „eben schnell“ das Teil fertiggenäht. Was ist da schon großartiges bei?! Und welch Wunder – das Nähen ging wirklich gut. Zwar musste ich zwei Nähte wieder auftrennen (ein Lobgesang für den Nahttrenner!!!), weil ich vergessen hatte die Nähte zu schließen (verriegeln nennt man das, glaub ich). Nur als ich über das Vlies nähte, da warf der Stoff falten und nun hab da so ne kleine Grimasse drin. Zu meinem Glück ist die an der Unterseite und man sieht das nicht 😀 “

Utensilo

Utensilo

Mittlerweile hab ich ein klein wenig mehr Übung und das Utensilo für meine liebe Freundin Kiki sieht auch schon ganz anders aus (Ha, ich weiß ja auch jetzt wie man Volumenvlies richtig drauf bügelt 😉 ) und auch die Nähte sitzen mittlerweile genau gegenüber. Aber trotz all meiner kleinen Problemchen vom Anfang, es ist sooo schön ein kleines Erfolgserlebnis sofort sichtbar zu haben und es ist wirklich gar nicht schwer. Eine tolle Möglichkeit gerade Nähte zu üben und wirklich: Fehler verzeiht einem das Utensilo sofort. Für einen blutigen Anfänger wirklich absolut geeignet und eine steilere Lernkurve jibbet quasi gar nicht 😉

Was habt ihr denn als Erstes genäht?

Liebe Grüße!

Eure

Unterschrift kurz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s